Braucht es eine Geburtsvorbereitung?


Ich glaube nicht, dass jede Frau eine Geburtsvorbereitung braucht - aber das weiss man erst nach der Geburt.

Viele Frauen denken: Ich brauche keine Vorbereitung, denn...

  • Milliarden Frauen vor mir haben schon geboren, ich werde das auch können.
  • irgendwie kommt das Kind ja schon raus.
  • im Notfall kann ich eine PDA oder einen Kaiserschnitt machen.
  • als Frau habe ich das im Gefühl (oder in meinen Genen).
  • ich spüre intuitiv was ich tun muss und alles wird ganz natürlich ablaufen.

Dies ist eine sehr gute Grundhaltung. Trotzdem kann es Sinn machen die inneren Ressourcen und "Werkzeuge" bewusst zu stärken. Die Atmung ist der Schlüssel zu einer selbstbestimmten, mit Ihren Ressourcen verbundenen Geburt!



Vorraussetzungen schaffen

Auch mit einer guten Vorbereitung kommen noch viele innere und äussere Faktoren hinzu, welche eine Geburt positiv und negativ beeinflussen können.

Niemand kann eine Garantie abgeben, wie eine Geburt ablaufen wird, aber man kann die bestmöglichsten Voraussetzungen schaffen.

 

Eine Frau in der westlichen Zivilisation hat kaum eine Geburt bei ihrer Schwester, Tante oder Freundin miterlebt  und die Geburt ihres Kindes ist meistens die Erste die sie erlebt.

 

Aus meinen persönlichen und beruflichen Erfahrungen kann ich es sehr empfehlen, die Zeit in die Vorbereitung zu investieren.


Mit wenig Aufwand

Ich bin immer wieder erstaunt, mit wie wenig Aufwand eine Geburt gut vorbereitet werden kann. Wir wenden so viel Zeit auf für die Vorbereitung eines Essens, einer Urlaubsreise, den Kleiderkauf, für Unterhaltung - warum sollten wir Frauen uns nicht sinnvoll auf eine Geburt, ein so wichtiges Ereignis, vorbereiten?

 

Würden Sie segeln, ohne dies von jemanden gelernt zu haben? Würden Sie eine Hochgebirgswanderung unternehmen ohne Vorbereitung und Training? Die Berge und das Meer bergen auch so noch genügend Herausforderungen. Eine Geburt ist ein Ur-Erlebnis, wovor wir keine Angst haben müssen, aber ein gewisser Respekt ist angebracht.

 

Die Verbindung zu Ihrem Kind kann sich durch die Geburtsvorbereitung noch vertiefen - eine Bereicherung für Sie und Ihr Kind!