Selbstbestimmte Geburt


Etwas wichtiges, was ich Frauen vermitteln möchte ist: Der Verlauf einer Geburt ist nicht vorprogrammiert und kann sehr unterschiedlich verlaufen.

 

Wie gut es Ihnen während der Geburt geht, hängt von einigen Faktoren ab...

  • wie Sie Ihre Atmung gezielt einsetzen können, um auch mit starken Wehen umgehen zu können
  • Ihrer Einstellung zur Geburt und Ihren Möglichkeiten, sich auf das Geburtsgeschehen einzulassen und es zuzulassen
  • Ihrer inneren Achtsamkeit und mentalen Stärke (positive Affirmationen/Visualisierungen)
  • einer ruhigen und respektvollen Umgebung (Geburtsort) und den Menschen, die Sie betreuen und unterstützen
  • Ihrem Kind, wie es mitarbeitet, seiner Grösse, seinem Kopfumfang und seiner Lage
  • der Ausschüttung der Hormone Oxytocin, Prolaktin, Beta-Endorphine und Adrenalin (für die Schlussphase)

"Selbstbestimmt" bedeutet, dass Sie einen Teil der Geburt bewusst und aktiv mitgestalten können."

 

Sie sind nicht "mehr oder weniger" den Kräften der Wehen "ausgeliefert", sondern können Ihre inneren Ressourcen bewusst einsetzen.

 

Gebären wird seit Jahrhunderten mit "unerträglichen Schmerzen" und oft negativen Geburtsberichten verknüpft.

Dies ist schade, denn eine Geburt kann ein äusserst beglückendes, kostbares Erlebnis sein, welches Sie, Ihren Partner und Ihr Kind das ganze Leben lang verbindet.

 

Der Geburtsprozess ist ein höchst präziser und geordneter Prozess. Die Natur setzt alles daran, dass Mutter und Kind während und nach der Geburt wohlauf und gesund sind.

 

Mein Angebot umfasst Kurse und Einzelcoaching. Gerne begleite ich Sie mit viel Freude und langjähriger Erfahrung!



  • Melanie

  • Die Geburt war für mich und meinen Mann ein grossartiges Erlebnis. Durch die Einzelsitzungen, welche Frau Emmer sehr individuell gestaltet, fühlte ich mich sehr gut auf die Geburt vorbereitet - auch als Erstgebärende. Das Erlernte konnte ich aktiv in der Geburt anwenden und somit die Geburt aktiv mitgestalten. Das gezielte Atmen und die positiven Gedanken halfen mir enorm mit den Schmerzen konstruktiv umzugehen. Auch mein Mann profitierte von der Einzelsitzung. Er wusste was er aktiv machen konnte und hat mich hervorragend unterstützt mit seinen Handlungen.
    Ich kann die Atemtherapie zur Geburtsvorbereitung wärmstens empfehlen und würde diese jederzeit wieder wahrnehmen.

  • #36

    Ramona 

    Liebe Caroline
    Durch deine einfachen Instruktionen fühlte ich mich für die Geburt unseres zweiten Kindes gut vorbereitet und konnte die Atemübungen und Geburtspositionen zu Hause selber üben und während den Wehen abrufen und einsetzen. Anders als bei der ersten Geburt hatte ich das Gefühl, dass ich auch heftige Wehen veratmen konnte und beim Herausschieben des Babys genau spürte wie ich mit der Atmung unterstützen konnte. Es war ein kraftvolles Erlebnis und unsere Beleghebamme meinte, ich habe von Anfang an gut geatmet ohne dass sie etwas zeigen musste.
    Vielen Dank für deine Unterstützung!