Rückbildung - Beckenbodentraining Winterthur


Von einem starken Beckenboden profitieren Sie ein ganzes Leben!


Unser Beckenboden birgt ein grosses Potential, um unser ganzes Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und hat eine Schlüsselposition für unsere Haltung, Sexualität und Vitalität. Er ist ein Ort der Stabilität und Kraft.

 

Der Beckenboden besteht aus drei Muskelschichten, schwingt und reagiert reflektorisch auf die Ein- und Ausatmung. Er muss loslassen und entspannen (z.B. beim Wasserlassen) und die Organe halten und stützen.

 

Ein aktiver, lebendiger Beckenboden passt sich den jeweiligen Belastungen angemessen an - dies ist das eigentliche Ziel von "Atem & Beckenbodentraining".

 

Wo immer Sie gerade sind, viele Beckenbodenübungen können Sie leicht unterwegs und im Alltag  integrieren!

 

"Atem & Beckenbodentraining" macht Freude und vermittelt einen Zugang zu einer flexiblen und kraftvollen Körperbasis.

 

Motivation/Ziele

  • sich wieder stabil und sicher fühlen in der Körperbasis
  • Kräftigung des Beckenbodens und der Bauch-/Rückenmuskulatur
  • den Beckenboden im Alltag & Sport bewusst stärken - effizient und leicht zu integrieren
  • Balance finden zwischen Anspannung und Entspannung
  • Rektusdiastase durch Stabilisierung schliessen
  • etwas für den Körper tun - "in Form" kommen, Zeit und Raum für sich haben
  • Kräftigung des Harnschliessmuskels, Verbesserung der Lage von Blase und Gebärmutter
  • Neues, ohne Gruppen oder Zeitdruck, erlernen
  • erfahren, welche wichtige Rolle die Atmung und die Körperhaltung auf den Beckenboden hat

Gerne begleite ich Sie mit meiner 20-jährigen Berufserfahrung in einem sorgfältigen Aufbau der Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Die Atemtherapie ist Krankenkassen anerkannt über die Zusatzversicherung.

 

Ich biete die Rückbildung in Einzelstunden an, weil jede Frau, jede Geburt und die Ausgangslage dieser Arbeit sehr unterschiedlich ist.

 

Ab der 7. Wochen nach der Geburt (10 Wochen nach einem Kaiserschnitt), sofern eventuelle Geburtsverletzungen abgeheilt sind, können Sie mit der Rückbildung beginnen, ihr Baby kann gerne dabei sein.

 

Sie können auch Monate nach der Geburt mit der Kräftigung des Beckenbodens beginnen - es ist nie zu spät!

 

In 4 bis 5 Einzelstunden (innerhalb 2-3 Monaten) können Sie individuell, gezielt und erfolgreich Ihre Beckenboden- und Bauchmuskulatur stärken.


"Liebe Caroline, ich bin dir sehr dankbar für die Unterstützung bei der Rückbildung! Ich fühle mich wieder viel stabiler und auch die Schmerzen oberhalb des Schambeines sind weg! Deine ganzheitliche Sicht auf den Beckenboden, die Atmung und den Körper sind absolut genial und auch das ich so viel im Alltag umsetzen kann.

 

Ich kann dies nur jeder Frau wärmstens empfehlen. Nächstes Mal komme ich ganz sicher für die Geburtsvorbereitung zu dir!"Ganz herzliche Grüsse, Isi (mit Louis, 5 Monate)


"Kann dies eine Übung für den Beckenboden sein? Ja! eine für den Alltag, ich zeige Ihnen gerne warum und wie dies geht."


"Ich habe die Rückbildung bei Caroline gemacht, weil ich auch 5 Monate nach der Geburt noch das Gefühl hatte, nicht stabil im Becken zu sein, auch beim Heben hatte ich Schmerzen im Rücken und nach dem Joggen fühlte ich mich nicht gut. Sie hat mir dann sehr viele Zusammenhänge gezeigt auch mit meiner Haltung und ich habe dann begonnen meinen Beckenboden viel langsamer von unten her aufzubauen und habe mit dem Joggen vorerst pausiert.

Es geht mir jetzt nach 2 Monaten schon viel besser und ich kann viele Übungen im Alltag integrieren, was ich wirklich sehr hilfreich finde. Ich kann jeder Frau diese Art der Rückbildung nur empfehlen. Vielen Dank liebe Caroline auch für deine Geduld mir die ganzen Zusammenhänge zu zeigen!" Elly