Rückbildung - Beckenbodentraining Winterthur


Die ersten Monate nach der Geburt sind neben der Freude oft von einer grossen persönlichen Umwälzung geprägt. Es gilt das Geburtserlebnis (auch das Positive) zu verarbeiten. Die Beziehung zum Partner und innerhalb der Familie verändert sich, eigene Grenzen und Bedürfnisse müssen neu erspürt und definiert werden.

 

Unser Beckenboden birgt ein grosses Potential, um unser ganzes Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und hat eine Schlüsselposition für unsere Haltung, Sexualität und Vitalität. Er ist ein Ort der Stabilität und Kraft.

 

Es ist mir ein grosses Anliegen, dass ich ein alltagtaugliches Training vermittle - weg von den oft unangenehmen bis kontraproduktiven Beckenbodenübungen mit "zählen" und "schnüren" der Muskulatur,  hin zu einem dynamischen und lebendigen Empfinden für die Körpermitte.

 

Der Beckenboden besteht aus drei Muskelschichten, schwingt und reagiert reflektorisch auf die Ein- und Ausatmung. Er muss loslassen und entspannen (z.B. beim Wasserlassen) und die Organe halten und stützen. Ein aktiver, lebendiger Beckenboden passt sich den jeweiligen Belastungen angemessen an - dies ist das eigentliche Ziel von Atem & Rückbildung.

 

Motivation/Ziele

  • sich wieder stabiler fühlen
  • Kräftigung des Beckenbodens und der Bauch/Rückenmuskulatur
  • den Beckenboden im Alltag bewusst stärken, spielerisch, effizient und leicht
  • Balance finden zwischen Anspannung und Entspannung
  • etwas für den Körper tun - "in Form" kommen, Zeit und Raum für sich haben
  • Kräftigung des Harnschliessmuskels, Verbesserung der Lage von Blase und Gebärmutter
  • Neues, ohne Gruppen oder Zeitdruck, erlernen
  • erfahren, welche wichtige Rolle die Atmung und die Körperhaltung auf den Beckenboden hat

Gerne begleite ich Sie mit meiner 20-jährigen Berufserfahrung in einem sorgfältigen Aufbau der Beckenboden- und Bauchmuskulatur.

 

Ich biete die Rückbildung in Einzelstunden an (ca. 3-6h) weil jede Frau, jede Geburt und die Ausgangslage dieser Arbeit sehr individuell ist.

 

Ab der 7. Wochen nach der Geburt, sofern eventuelle Geburtsverletzungen abgeheilt sind, können Sie mit der Rückbildung beginnen. Ihr Baby kann gerne dabei sein. Sie können auch Monate nach der Geburt mit der Kräftigung des Beckenbodens beginnen - es ist nie zu spät.

 

Vor Ort bei "Hebammen unterwegs" oder online. Krankenkassen anerkannt über die Zusatzversicherung.


Weitere Angebote nach der Geburt

  • Raum und Zeit für die Verarbeitung und Integration des Geburtserlebnisses
  • Ruheinsel erschaffen (Bodyscan, Safe Place)

Rückmeldung aus dem Gästebuch

Jessica M.

Mein Sohn kam im August auf die Welt und das ungeheuer kraftvolle Erlebnis, dass ich dank der Vorbereitung bei dir liebe Caroline erleben durfte, werde ich nie vergessen. Die HA-Atmung hat mich über die ganze Geburt verankert, ich habe schon zu Hause damit begonnen und im Auto :-). Deine ruhig Art und die 3 Vorbereitungsstunden waren genau das richtige für mich! Ich komme bei meinem nächsten Kind sicher wieder zu dir!


Die 3 Stunden Rückbildung im November haben mir sehr gut getan, ich bin froh, kann ich vieles davon im Alltag integrieren, weil zu einem richtigen Programm fehlt mir noch die Zeit und der Schlaf. Herzliche Grüsse, Jessi